Eventvorschau: Funken 2.0

Eventvorschau: Funken 2.0

Der Kanton und die Gemeinde geben grünes Licht für die Durchführung unseres Funkensonntags. Die Vorgaben des BAG sind zu beachten. Personen, die sich in den letzten 14 Tagen in Risikogebieten aufgehalten haben oder sich krank fühlen, ist die Teilnahme untersagt.

Die Tage werden länger und die Temperaturen steigen. Es ist Zeit, den milden Winter zu vertreiben. Am 1. März 2020 veranstalten die Auer Jugendmusikanten zusammen mit dem Musikverein Konkordia Au den traditionellen «Funkensonntag».

In diesem Jahr wird aber vieles anders. Der Funkenplatz befindet sich neu auf einer Wiese zwischen Heerbrugg und Au – bestens ersichtlich von der Hauptstrasse. Der Fackel- und Lampionumzug als ehemalige Tradition wird aus dem Tiefschlaf geholt. Besammlung ist um 18:15 Uhr an der Emserenstrasse 4 in Au und an der Kloterenstrasse 5 in Heerbrugg bei der Firma B&O. Der alljährliche Stargast, der «Böög», gekleistert von der Primarschule Au, wird um 19.00 Uhr als Krönung auf dem Funken verbrannt. Bei Glühwein, Punsch, Würsten und neu auch Suppe lässt es sich angenehm warten bis es knallt und der Winter dem Frühling weichen muss.

Anlass im Überblick
1. März 2020
Wiese zwischen Au und Heerbrugg, von der Hauptstrasse aus bestens ersichtlich
Festplatz auf asphaltiertem Untergrund, gleich anfangs Emserenstrasse
18.15 Uhr Besammlung für Fackel- & Lampionumzug
18.30 Uhr Start Umzug
19.00 Uhr Anzünden Funken

Zugunsten eines sauberen Funkens werden wir kein Brennmaterial und keine Gartenabfälle entgegennehmen. Wir müssen alles auf den Funkenplatz gebrachte Material leider zurückweisen.

Details Umzug
Besammlung an der Emserenstrasse 4 in Au und Kloterenstrasse 5 in Heerbrugg.
Fackeln können vor Ort gekauft werden – solange der Vorrat reicht.
Kinder bis zur 2. Klasse müssen die Fackeln in Begleitung eines Erwachsenen tragen.
Auch andere Laternen und Lampions sind herzlich Willkommen.
Alle teilnehmenden Kinder erhalten beim Funkenplatz anschliessend einen feinen Punsch.