Nachwuchs

Die Jugend ist für den Musikverein Konkordia Au die Zukunft.
Wir tun alles dafür, unseren Jungen die bestmögliche Ausbildung in einem super Umfeld zu ermöglichen.

Musikunterricht

Alle jungen MusikerInnen erhalten eine professionelle Ensembleausbildung, lernen verschiedene Musikstilrichtungen und sind Teil eines aktiven Vereinslebens. Das Instrument wird gegen ein Depot von CHF 100 kostenlos zur Verfügung gestellt.

Folgende Instrumente können bei uns erlernt werden: 

Oboe / Querflöte / Klarinette
Saxophon / Fagott / Trompete
Waldhorn / Posaune / Euphonium
Tuba / Orchesterschlagzeug

PopKorn

Was mit gerade mal 14 begeisterten jungen Musikanten aus Au, Berneck und Widnau im Sommer 2010 begonnen hat, ist eine tolle Erfolgsgeschichte geworden. Seit dem Herbst 2017 sind auch Kinder aus Heerbrugg mit dabei. Unter der Leitung von Sonja Reinthaler sind heute 35 Kinder mit dem gemeinsamen Musizieren über die Gemeindegrenzen hinweg beschäftigt.

An verschiedenen Platz- und Saalkonzerten dürfen die Mitglieder ihr Können dem Publikum präsentieren. Vor den Sommerferien beispielsweise am Jugendmusiktreffen zusammen mit der Jugendmusik Au-Berneck-Heerbrugg, der Jugendmusik Widnau
sowie einer Gastformation.

Ziel von PopKorn ist es, den jungen Musikanten einen ersten Einblick ins gemeinsame Musizieren zu geben und sie auf die Jugendmusik vorzubereiten.

PopKorn probt am Montag von 17.45 bis 18.45 Uhr im Feuerwehrdepot Hutmacher in Widnau.

Jugendmusik

Nachdem die jungen Musikanten bei PopKorn erste Erfahrungen auf ihrem Instrument gesammelt haben, werden sie in die Jugendmusik aufgenommen. Dieses Orchester spielt moderne, unterhaltende und anspruchsvolle Stücke unter der Leitung von Martin Degasper.

Die Jugendmusik Au-Berneck-Heerbrugg fährt jeden Herbst zusammen mit der Jugendmusik Widnau und PopKorn ins Musiklager. Dabei wird neben Gesamt- und Registerproben ein abwechslungsreiches und spannendes Programm geboten, damit es nie langweilig wird.

Die Jugendmusik probt am Freitag von 18.30 bis 19.30 Uhr in Au oder Berneck.

Musizieren 18+

Es ist nie zu spät. Diese Worte sind der Leitsatz für das Projekt „Musizieren 18+“.Es gibt viele Menschen, die schon immer davon geträumt haben, ein Blasinstrument zu erlernen, es aber aus diversen Gründen nicht geschafft haben. Ebenso gibt es solche, die in jungen Jahren damit begannen, aber wieder aufgehört und es später bereut haben. Es ist nie zu spät, sich diesen Traum zu erfüllen.
 

In der ganzen Schweiz gibt es schon über 70 Gruppen mit Gleichgesinnten, die gemeinsam ohne jegliche Vorkenntnisse ein Blasinstrument erlernen. Zusammen mit der Musikschule Am Alten Rhein haben 15 Musikvereine aus der Region ein eigenes Projekt ins Leben gerufen und wollen Erwachsenen die Möglichkeit bieten, sich einen lang ersehnten Traum zu erfüllen.

Weitere Informationen zu Musizieren18+ erhältst du im Flyer oder auf: www.musik18plus.ch

Interesse? Melde dich bei unserer Jugendmusikkommission unter jugendmusik@mvau.ch.
Hier findest du das Anmeldeformular 2019.